Menu
Was wir finanzieren » Beiträge an migratio 

Gesamtschweizerische Aufgaben von Migratio

Kirchliche Beheimatung für Anderssprachige

Migratio arbeitet im Auftrag der Schweizer Bischofskonferenz als Beratungsgremium, Stabs- und Ausführungsorgan in allen Fragen der Seelsorge für die Migrantinnen und Migranten und Menschen unterwegs. Die Schwerpunkte:

  • die Achtung der religiösen und pastoralen Bedürfnisse der Migrantinnen und Migranten
  • die Anderssprachigenseelsorge durch Priester und Laien sicherstellen
  • gute Rahmenbedingungen für das Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft schaffe

Eingespielte Zusammenarbeit

  • Den pastoralen Auftrag definiert die Bischofskonferenz auf Antrag der Pastoralkommission von migratio
  • Die RKZ stellt migratio jährlich ein Globalbudget zur Verfügung und legt die Höhe des bereitgestellten Betrags fest (2014: 1,76 Mio. Franken).
  • Die Entscheidung über die Verwendung der Mittel liegt bei der Finanz- und Planungskommission von migratio.