Menu
Details 

Kirche und Staat - damals und heute

Veranstaltungshinweis zu zwei Vortragsabende und einem Podium anlässlich 150 Jahre Landeskirchen Thurgau

Vor 150 Jahren wurde im Kanton Thurgau mit der Einführung des Landeskirchenrechts die Beziehung zwischen Staat und Kirchen neu geregelt. Die 1869 neu geschaffene Beziehung von Staat und Kirche schuf die Grundlagen für die Selbstbestimmung der Kirchen, für die Religionsfreiheit und für den religiösen Frieden. Das Verhältnis von Kirche und Staat im Thurgau und in der Kirchenlandschaft Schweiz wird im Rahmen von zwei Vortragsabenden und an einem Podium beleuchtet.

1. Vortragsabend: Zwei Himmel über dem Thurgau19. Februar 2020 | 20.00 - 21.45 Uhr
2. Vortragsabend: Das Verhältnis von Kirche und Staat in der heutigen Schweiz5. März 2020 | 20.00 - 21.45 Uhr
Podium: Kirche, Staat und Politik – Zusammenarbeit oder Widerspruch?19. März 2020 | 19.30 - 21.00 Uhr

Die Evangelische und Katholische Landeskirchen im Kanton Thurgau feiern gemeinsam 150 Jahre!  Unter dem Motto «Ein Stück Himmel im Thurgau» finden verschiedene Anlässe und Angebote statt. Weitere Informationen findet man unter 150himmel.ch.