Menu
Kirche und Management » Zum Thema 

Mehr Zeit für die Seelsorge

Leitungsassistenz – neue Funktion in der Kirche

ForModula qualifiziert ab sofort für eine neue Aufgabe in der Deutschschweizer Seelsorge: «Leitungsassistentinnen und -assistenten» sollen Pfarrer oder Leitungspersonen vor allem grösserer Seelsorgeeinheiten bei der Administration unterstützen. Das hat die Deutschschweizerische Ordinarienkonferenz (DOK) an ihrer letzten Sitzung beschlossen. Demnach beschreiben zwei Module die kirchliche Standardqualifikation für das neue Tätigkeitsprofil. Das Bildungsangebot richtet sich an Personen, die in der Wirtschaft eine ähnliche Verantwortung getragen haben, aber auch an Pfarreisekretärinnen und -sekretäre, die über Weiterbildungen die nötige Fachkompetenz mitbringen. Ihre Mitarbeit in den komplexen Strukturen macht den Seelsorgenden bestenfalls den Blick wieder freier für das «Eigentliche» im Dienst an den Menschen und dem Evangelium.

Mehr zum Funktionsprofil
Mehr zum Ausbildungskonzept
Mehr zum Modulangebot des TBI

Medienmitteilung Bildungsrat vom 21. November 2018